So könnte eine Wegbeschreibung seit der Krim sich anhören.
Beim Verlassen der Halbinsel sind uns die Kurven verloren gegangen. Nicht nur Kilometerweise, sondern ‚zig Kilometer läuft die Strasse einfach nur geradeaus. Während man sich die letzten Kochrezepte durch den Kopf gehen lässt, oder lauthals Lieder in den Helm schreit, ab und zu ein Auto oder LKW überholt, wartet man auf eine Kurve.
Da, davorn, da ist …nee nee, nur eine Kreuzung, Strasse geht geradeaus.
Du freust dich schon auf eine leicht Linkskurve, um wenigstens mal eine kleine Lenkbewegung zu machen, oder eine Bodenunebenheit, eine klitze kleine (Hallo-Wach-Effekt), aber von einer S-Kurve darfst du nur träumen.

Kurz vor Volgograd duerfen wir dann doch die ein oder andere Biegung meistern

Categories: Russland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.