Melde Dich für den Newsletter an

Nepalhilfe Beilngries

Aktueller Spendeneingang:
12329 €

Spenden für Bolivien

Aktueller Spendeneingang: 4294 €

Die nächsten Veranstaltungen

Freitag, 16.02.: Nur kurz nach Kathmandu in Nördlingen

Samstag, 17.02.: El Condor Pasa in Donauwörth

Besucherzähler:
  • 91443Besucher gesamt:
  • 32Besucher heute:
  • 59Besucher gestern:
  • 1Besucher momentan online:
  • 29. Januar 2012gezählt ab:

Willkommen

Nurkurznachkathmandu jetzt mit Newsletter

Große Neuerung für 2018!

Ich hatte mir schon in der Vergangenheit über meinen Mailaccount einen Verteiler angelegt, über den Abenteuer- und Vortragsinteressierte Informationen von Nurkurznachkathmandu bekamen.

Ab jetzt gibt es den Newsletter direkt über die Homepage. Auf diese Weise kann ich euch unmittelbar über z. B. neue Artikel informieren. Zudem ist es nun für Neulinge sehr einfach, den Newsletter zu abonnieren.

Alle Newsletterabonneten habe zudem die Möglichkeit, Tickets für Veranstaltungen noch vor dem offiziellen Vorverkauf zum Vorverkaufspreis (natürlich ohne Vorverkaufsgebühr) zu reservieren.

Also nicht lange überlegen, anmelden!!!!

___________________________________________________________________________________________

Vortragstermine 1. Halbjahr 2018

Hier findet ihr alle Termine!

___________________________________________________________________________________________

Großartiges Abenteuerwochenende im Gutmann

Ein Erik Peters in Bestform begeisterte mit Schottland

 

Absolut faszinierende Tieraufnahmen aus Afrika von Lena Klemm und Tobias Seiderer brachten die Zuschauer nicht nur einmal ins Staunen

Hier gehts zum Beitrag

 

___________________________________________________________________________________________

 „Der einzig wirklich grosse Fehler, den man auf einer Weltreise machen kann, ist nicht loszufahren!

Rolf Lüthi, Motosport Schweiz

 

„Reisen bedeutet für mich, aus dem Alltag auszubrechen und das Leben aus einer anderen Perspektive zu sehen. Wir leben viel zu oft einfach vor uns hin, ohne unsere Entscheidungen zu überdenken, meist sind wir dazu einfach zu beschäftigt. Vieles machen wir nur, weil andere es genauso machen oder weil es von uns erwartet wird. Doch wenn man für einen längeren Zeitraum unterwegs ist und die Welt durch die Brille einer anderen Kultur sieht, fängt man automatisch an, Dinge zu hinterfragen. Man lernt sich selbst besser kennen und spürt, was einem eigentlich wichtig ist.“

Thor Braarvig, geb. 1982 in Norwegen