Gestern Abend fand im Gutmann die Generalprobe der Multivisionsshow „Nur kurz nach Kathmandu“ vor fast 100 geladenen Gästen (Verwandtschaft, Kollegen und Sponsoren) statt. Ich habe den Vortrag natürlich inzwischen selbst schon x-mal gesehen und habe geahnt, dass er gut ankommen würde. Die Resonanz hat mich dann aber fast umgehauen und wirklich überwältigt. Doch nicht einmal das war es, was diesen Abend für mich zu einem ganz besonderen gemacht hat. Viele mehr noch als das durchwegs positive Echo hat mich gefreut, dass die anderen fünf Teilnehmer an der Reise meiner Einladung gefolgt sind und wir uns zum ersten Mal überhaupt alle gemeinsam getroffen haben. Hermann Geiger, der Österreicher, der mit uns 2012 eine Woche zusammen auf dem Pamir-Highway gefahren ist, hat selbst die 500 km weite Anreise aus Wien nicht gescheut, um sich den Vortrag nur nicht entgehen zu lassen.

Sein Kommentar nach dem Vortrag zu mir:“ Ich habe erst kürzlich bei uns einen Vortrag von Joe Pichler (Profi) gesehen, aber deiner war besser.“

Herzlichen Dank an meine 5 Freunde, ihr seid am Samstag wirklich das Salz in der Suppe gewesen.

Alle Teilnehmer an der Reise auf der Bühne des Gutmann:

von rechts: Joe Meyer, Peppi Adametz, Hermann Geiger, Schorsch Baumeister, Karl Seitz und Peter Schuster

 

Categories: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.