Die Corona Krise geht leider, leider auch an Nurkurznachkathmandu nicht spurlos vorüber.

Schweren Herzens musste ich mich dazu durchringen, das für 5. – 7. November vorgesehene Abenteuerwochenende im Gutmann abzusagen.

Letztlich war ausschlaggebend, dass nach Angaben von Fred Pfaller, dem Wirt vom Gutmann, unter Beachtung der derzeitigen Hygienevorschriften nicht mehr als 42 Personen in den Gutmannsaal dürfen. Somit rentiert sich die weite Anreise, zum Beispiel für die 3 Mädls und die 2 Burschen von Leavinghomefunktion aus Jena, einfach nicht.

Ob es bis dahin eine weitere Lockerung geben wird, ist möglich, ich glaube aber nicht daran.

Nachdem ich geplant habe, von Mitte September bis Ende Oktober unterwegs zu sein, habe ich keine Möglichkeit, auf eine vielleicht doch kommende Lockerung zu reagieren (wobei ich mir beim besten Willen im Augenblick nicht vorstellen kann, dass im November 120 Leute dicht gedrängt im Gutmann sitzen). Die nach der Reise verbleibende Woche ist eindeutig zu wenig, um Tickets, Presse, Übernachtungen zu organisieren. Das wollte ich eigentlich alles noch vor der Reise erledigen.

Ich werde versuchen, im kommenden Jahr die gleichen Referenten in den Gutmann zu bekommen, sollte der Virus das zulassen. Aufgeschoben ist also hoffentlich nicht aufgehoben.

 

Kommt gut durch die Zeit, unterstützt bitte die Referenten, die von den Vorträgen leben durch den Einkauf in ihrem Shop und auf ein gesundes Wiedersehen in 2021.

Categories: News

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.