Der Sommer hat noch gar nicht richtig begonnen und dennoch kommt hier schon die Ankündigung für mein drittes Abenteuerwochenende vom 22. – 24. November, natürlich wieder im Gutmann in Eichstätt. Aufgrund der sehr guten Besucherzahlen der ersten beiden Jahre stand für mich schnell fest, dass es 2018 eine Neuauflage geben wird. 

Doch warum die Ankündigung schon jetzt? Ihr habt dadurch reichlich Zeit, euch die Termine frei zu halten und für mich selbst sieht es so aus, dass der Rest des Jahres bis in den November hinein wahrscheinlich schon ziemlich verplant sind. Jetzt fragt ihr euch sicher, warum nur wahrscheinlich? Möglicherweise hat es sich schon ein wenig herumgesprochen, ich bin seit 1. April im Ruhestand bin. Bereits vor vielen Jahren hatte ich mir das Versprechen abgenommen: Sollte ich dieses Ziel einigermaßen gesund und rüstig erreichen, dann gehst du auf den Jakobsweg. Da es wirklich noch Tage gibt, an denen ich einigermaßen schmerzfrei morgens aus dem Bett komme, möchte ich mich ab Mitte August von hier aus auf den Weg zu machen und einfach mal schauen, wie weit ich komme (Traumziel ist natürlich Santiago).

Zuvor werde ich, praktisch als Test, ab nächster Woche fast 400 km auf dem Albsteig unterwegs sein, um auszuloten, ob ich mich überhaupt ohne Motorrad längere Zeit fortbewegen kann. Sicher ist also, wie halt auf all meinen Reisen, praktisch gar nichts. Sollte ich den Albsteig nicht schaffen, ich habe immer ein bisschen Probleme mit den Füßen, dann wird es logischerweise auch mit dem Jakobsweg nichts. Wenn aber doch, dann werde ich voraussichtlich nicht vor Mitte November zurück sein.

Soweit der Plan (ein vielleicht dem einen oder anderen bekannter Satz aus „Nur kurz nach Kathmandu“).

Doch nun zum Programm des Abenteuerwochenendes:

 

Donnerstag, 22. November 19:00 Uhr: Thomas Pförtsch mit Norwegen

 

Freitag, 23. November 19:30 Uhr: Martin Leonhardt mit 100.000 km Südamerika

Jetzt denkt ihr sicher, Südamerika, da war doch erst was. Doch kein Problem, denn wahrscheinlich habt ihr schon das meiste aus meinem Vortrag wieder vergessen und dann war ich nicht 3 1/2 Jahre unterwegs sondern nur 10 Wochen, bin auch nur 15.000 km und nicht 100.000 km gefahren und wenn ich mir die Bilder auf der Homepage von Martin ansehe, der inzwischen von seinen Reisen und Vorträgen lebt, dann muss ich neidlos anerkennen, dass er offensichtlich auch der bessere Fotograf ist.

 

Samstag, 24. November 19:30 Uhr: Klaus Fleischmann mit Madagaskar

 

Ich denke, es ist sicher für jeden etwas dabei und ich zähle auch in diesem Jahr auf euch und euren Besuch!

Der Vorverkauf beginnt im Herbst und wird mit einer ausführlichen Beschreibung der Vorträge rechtzeitig bekannt gegeben.

Categories: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.