Das war wahrlich keine leichte Geburt!

Eigentlich hätte ich persönlich noch länger gut mit der alten Version von Nurkurznachkathmandu leben können. Nachdem ich seit Ende letzten Jahres jedoch selbst (stolzer?) Handybesitzer bin und ich auch immer wieder angeschrieben oder angesprochen wurde, musste ich eingestehen, auf dem Handy sah meine Seite alles andere als up to date aus. Wenn du was lesen wolltest, musstest du ständig mit den Fingern vergrößern und rumschieben – eben nervig.

Responsive heißt das Zauberwort und das bedeutet, die Homepage passt sich automatisch dem benutzenden Gerät (PC, iPad, Handy) an. So entschloss ich mich vor mehr als einem Vierteljahr (große Pause war während der glorreichen WM) zum Handeln.

Das Ganze beginnt damit, dass man sich ein Theme aussuchen muss, das eben responsive ist. Das Theme ist praktisch das Grundgerüst der Homepage und darin wird definiert, was sie alles und in welcher Form auf den Bildschirm bringt. Und irgendwie durch Zufall habe ich gerade zu diesem Zeitpunkt auf die Homepage von Ravana geklickt und die hat mir sofort ganz toll gefallen. Ich nahm Kontakt zu ihr auf und sie hatte von da an für meine zahllosen Fragen immer ein offenes Ohr. Vielen Dank dafür, Ravana!

Und eben über sie kam ich zu dem Theme Hestia und für 60 Euro habe ich mir gleich die Pro Version gegönnt. Die haben sich nun aber wirklich rentiert, denn der Mailkontakt zum Support beläuft sich inzwischen über mehrere Seiten.

Weiter habe ich noch 120 Euro in die Pro Version des Pluging WP Staging. Mit dem war es möglich, den Aufbau der neuen Seite in Ruhe auf einem Image auszuprobieren und damit dann schließlich die alte Seite zu überschreiben, was vor zweit Tagen getan wurde.

Es dauert schon über einen Monat, bis ich ungefähr wusste, wie die neue Seite aussehen sollte und was alles reinkommen sollte. Um das dann wirklich alles zu verwirklichen, die Seite sieht inzwischen wirklich so aus, wie ich sie haben wollte, waren immer wieder sehr viele (oft nervenaufreibende) Änderungen nötig. Inzwischen habe ich auch einige Kenntnisse über die CSS-Codierung und würde mich vom absoluten Frischling zum Anfänger befördern.

Letztlich bleibt mir nur zu wünschen und zu hoffen, dass sie euch genau so gut gefällt wie mir. Ganz wichtig war mir, den Braunton der alten Version beizubehalten, denn den sieht man erstens nicht so oft, und zweitens gefällt er mir nach wie vor sehr gut.

Wie gefällt sie euch? Findet ihr irgendwelche Fehler? Wie immer würde ich mich sehr freuen, wenn ich viele Meinungen (neudeutsch: Feedback) zu lesen bekommen würde.

Vielleicht wollt ihr euch auch zum Newsletter eintragen? Als Anreiz bekommt der 1, 5 und 10te Neuling jeweils 2 Karten für eine der drei Veranstaltungen des Abenteuerwochenendes im Gutmann vom 22. – 24. November.

Macht es gut und viel Freude am neuen Nurkurznachkathmandu!

Categories: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.