Zum zweiten Mal erklärt sich die Stadt Eichstätt solidarisch mit der tibetischen Bevölkerung und zeigt Flagge. Den ganzen Tag weht heute die tibetische Fahne am Rathausbalkon.

Ich freue mich, dass OB Andreas Steppberger sofort wieder bereit war, wie schon im letzten Jahr, die bundesweite Aktion zu unterstützen. Mit dabei waren auch drei Frauen vom AK Shalom der Uni Eichstätt, von links Frau Schurr-Schöpfel, Frau Müller und Frau Fischer.

Natürlich hätte das Interesse in der Bevölkerung wieder größer sein können, aber es waren zumindest schon mehr als letztes Jahr, die dem Aufhängen der Fahne vom Marktplatz aus beigewohnt haben.

Viele kleine Leute
an vielen kleinen Orten
die viele kleine Schritte tun
können das Gesicht der Erde verändern.

 

 

Categories: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.