Nepalhilfe Beilngries

Aktueller Spendeneingang:
12329 €

Spenden für Bolivien

Aktueller Spendeneingang: 3518 €

Die nächsten Veranstaltungen

Vortragspause bis Januar

Besucherzähler:
  • 88150Besucher gesamt:
  • 5Besucher heute:
  • 46Besucher gestern:
  • 0Besucher momentan online:
  • 29. Januar 2012gezählt ab:

26.07.15 – Erstes Treffen

Am 26.Juli treffen sich Joe, Wolfgang und ich bei mir. Folgende Punkte werden vereinbart:

  • Wolfgang muss sich bis spätestens Ende des Jahres entscheiden, ob er mitfahren wird.
  • Wolfgang wäre es sehr recht, wenn wir bereits Anfang April starten könnten. Die Reise würde dann bis Mitte Juni dauern.
  • Ich bin vom 22. – 27. August mit der Familie bei Hans (das ist der Freund von Hermann, mit dem er 2012 seine Asienreise unternommen hat, und von dem er sich in Turkmenistan trennen musste) in seinem Skihotel in Flachau, wo dann auch endlich das Treffen mit Hermann zustande kommen soll. Spontan erklärt sich Joe bereit, dort ebenfalls ein Wochenende zu verbringen.
  • Vorrangig wird es in den kommenden Wochen sein, die ungefähre Reiseroute festzulegen. Vor allem aber soll der Hafen für den Schiffstransport möglichst bald feststehen, damit wir uns als erstes um den Transport der Bikes kümmern können. Eigentlich bin ich immer von Santiago de Chile als Startpunkt der Reise ausgegangen. Joe glaubt jedoch, dass der Motorradtransport nach Brasilien, also auf die Ost- und nicht auf die Westseite von SÜDAMERKIA wesentlich günstiger sein wird. Schließlich fassen wir Sao Paulo in Brasilien als Start der Reise ins Auge.
  • Hierzu werde ich mich nochmal an das nepalesische Transportunternehmen Eagle Export, wenden, mit dem wir 2013 sehr zufrieden waren. Vielleicht haben sie Kontakte ins Ausland und können uns erneut helfen.
  • Wir sind uns darüber einig, dass die Gruppe höchsten aus 4 Fahrern bestehen soll. Wenn Hermann im August in der Flachau sein o. k. gibt, dann sind wir also voll.
  • Joe hat schon ein Angebot für den Schiffstransport nach Sao Paulo machen lassen. Er will nochmal nach haken, wie hoch die Kosten bei 4 Bikes sein würden. Wir gehen mal von 2000 Euro pro Bike aus.
  • Weiter nimmt Joe Kontakt zu einem Bekannten in Brasilien auf, ob er uns beim Transport der Motorräder helfen oder Ratschlag geben kann.

Kommentieren

*