Nepalhilfe Beilngries

Aktueller Spendeneingang:
12329 €

Spenden für Bolivien

Aktueller Spendeneingang: 3518 €

Die nächsten Veranstaltungen

Vortragspause bis Januar

Besucherzähler:
  • 89151Besucher gesamt:
  • 42Besucher heute:
  • 55Besucher gestern:
  • 0Besucher momentan online:
  • 29. Januar 2012gezählt ab:

Волгоград

Glücklich in Wolgograd angekommen. 1/3 der Wegstrecke haben wir jetzt schon auf dem Hintern und der macht immer noch gute Miene zur Sitzbank.
Heut hat’s den ganzen Tag über 30 Grad gehabt und da ist man dann doch froh, an einem zuenen Bahnübergang die Schlange überholen zu können und nicht In der Sonne brutzeln zu müssen. Wir haben ja keine Autotür zum öffnen, geschweige denn eine Klimaanlage.
Irgendwo stadteinwärts, 40 km zu früh, laut Plan, fragen wir nach dem Weg zu unserem Hotel.
Wenn zwei sich streiten, freuen sich Peter und Peppi.
Die beiden russischen Kameraden sind sich nicht ganz einig, ob geradeaus oder nach rechts, nach links können wir Gott seis gedankt nicht abbiegen, und so entscheiden sie sich, uns voraus zu fahren.
Wie lange wir zum Finden des Hotels gebraucht hätten, wer weiß. So war’s eine Fahrzeit von ca. 15 Minuten und schon stehen wir vor dem Hotel.
Tja, hmm, Hotel, von aussen kaum erkennbar und die Strasse dorthin, auch nicht erkennbar.

Волгоград

Kommentieren

*