Nepalhilfe Beilngries

Aktueller Spendeneingang:
12329 €

Spenden für Bolivien

Aktueller Spendeneingang: 3518 €

Die nächsten Veranstaltungen

17.11. Schottland (Erik Peters)

18.11. Transafrika (Lena Klemm & Tobias Seiderer)

Besucherzähler:
  • 87761Besucher gesamt:
  • 52Besucher heute:
  • 49Besucher gestern:
  • 0Besucher momentan online:
  • 29. Januar 2012gezählt ab:

Die „Queen“

Honda XRV 750 Africa Twin

Erstzulassung: 1998

Zylinder: 2

PS: 60

Leergewicht: 229 kg

Kilometerstand: 73600 km

Sonderausrüstung: Sturzbügel, Zega case Koffersystem, Seitenständerverbreiterung, Fußraster (alles von Touratech), Sitzbankverbreitung, Beheizbare Griffe (Oxford), CLS-Kettenöler, 2 Aluanbauten für 5-Ltr-Kannister.

Der Tourenfahrer schreibt in seiner 30-jährigen-Jubiläumsausgabe Oktober/11 über die Twin: „Erst später sollte sich noch eine weitere Stärke der Africa Twin zeigen: absolute Zuverlässigkeit und Unverwüstlichkeit. Ein Nimbus, der sie bis heute neben der Zweiverntil-GS zu einem der gefragtesten Globetrotter-Bike macht.“

Wollen wir mal nichts verschreien. Hoffnung macht mir, dass ich in Island einen Twin-Fahrer getroffen habe, der hatte den stolzen Kilometerstand 190 000 km mit dem ersten Motor.

Die Queen vor der Abreise 2012

 

 

 

 

Die Halterungen für die Ersatzkanister wurden an den Touratech-Boxen befestigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Reise hat uns wirklich alles abverlangt. Für die Queen hatte besonders der Rücktransport nach Osch hinten an dem Toyota Landcruiser, nachdem der Regler den Geist aufgegeben hatte, verheerende Folgen. Nach der Rückkehr mussten der Tank, einige Teile der Verkleidung, die beiden Lenkerschalter, die Batterie und natürlich der Regler erneuert werden. Doch AQ sei Dank, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen:

1 Kommentar to “Die „Queen“”

  • Ally:

    I love this so much better than the original! dont get me wrong i love them both! haha, just that part ” does it make you happy to see me down, does it make your? day to see me drown, i guess im your entertainment you dont know what you wasted, but soon you will see” that part had its emotions! mesmerized me!

Kommentieren

*