Nepalhilfe Beilngries

Aktueller Spendeneingang:
12022 €

Spenden für Bolivien
Aktueller Spendeneingang: 2401 €
Die nächsten Veranstaltungen

Sommerpause bis Oktober

Besucherzähler:
  • 84981Besucher gesamt:
  • 7Besucher heute:
  • 40Besucher gestern:
  • 0Besucher momentan online:
  • 29. Januar 2012gezählt ab:

27.10.13 Ein Traum in tuerkisblau und weiss

Der letzte Teil der Tibetreise beginnt. Wir brechen um 10.00 Uhr von Lhasa auf und muessen zurueck nach Lhaze und von dort auf dem Friendship-Highway zur nepalesischen Grenze. Doch unser Guide schlaegt einen Umweg ueber den Yamdrok Yumtso See vor, der etwas weiter suedlich liegt. Wir sind natuerlich alle einverstanden, brauchen wir doch so nicht genau die gleiche Strecke zurueck fahren.

Nach Qushui erklimmen wir einen ersten kleinen Pass (nur 4799 m) und als wir die Passhoehe erreichen, bietet sich ein fantastischer Ausblick. Vor uns liegt der tuerkisblaue See, begrenzt am begrenzt am westlichen Ende durch den 7138 m hohen schneebedeckten Karo La.

Wir fahren langsam zum See hinunter und dann an dessen Ufer entlang ebenfalls Richtung Westen. Immer wieder halten wir bei Traumwetter zum Fotografieren.

Abends finden wir Quartier im Hotel in Gzantse.

Kommentieren

*