Ab sofort könnt ihr die meisten Tickets auch online hier in meinem Shop erwerben:

Die nächsten Veranstaltungen:

Nur kurz nach Kathmandu

Samstag, 05. November 2022

Alte Schranne, Bei den Kornschrannen 2, 86720 Nördlingen

Beginn: 19:30 Uhr; Einlass: 18:30 Uhr

Eintritt: 12,00 Euro, Abendkasse: 13,00 Euro

Vorverkauf bei mir oben im Shop

5. Abenteuerwochenende im Gutmann in Eichstätt (17. – 19.11.2022)

Nach zwei coronabedingte Absagen sieht es für dieses Jahr besser aus – das 5. Abenteuerwochenende wird aller Voraussicht nach stattfinden können. Ich glaube, nie war der Begriff Abenteuerwochenende zutreffender: am Start sind drei Vollblutabenteuerer!

Cold Contact – Warm kann jeder

Donnerstag, 17. November 2022

85072 Eichstätt, Wirtshaus Zum Gutmann, Am Graben 36

Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 18:00

Eintritt: 13,00 Euro, Abendkasse: 15,00 Euro

Vorverkauf bei mir oben im Shop

Es wird kalt bei dieser Multivision, zumindest auf der Leinwand. Mit seinem Vortrag »Cold Contact – Warm kann jeder«, berichtet Andreas Hülsmann über seine Winterreisen. Sechs Mal war der Journalist und Fotograf bei Minusgraden auf dem Motorrad unterwegs und erlebte Länder wie Finnland, Norwegen, Schweden und die Mongolei in der kalten Jahreszeit. Die Temperaturen auf den Touren lagen dabei zum größten Teil unter dem Gefrierpunkt. Ob im Schneesturm ans Nordkap oder bei klirrender Kälte über zugefrorene Seen in der Mongolei, Andreas Hülsmann liebt diese extremen Erfahrungen und er mag diese besondere Atmosphäre der winterlichen Natur. Fast immer dabei sein Freund Rainer Krippner. Die beiden Abenteurer fuhren zusammen bei minus 35 ° Celsius durch die Mongolei und saßen drei Tage in einem Blizzard am Nordkap fest. Wer bei den Erzählungen von diesen Motorradtouren dabei sein möchte, der sollte sich zum Vortrag etwas wärmer anziehen.

AM ENDE DER STRASSE

Die Geschichte einer unglaublichen Reise um die Welt und über den Pazifik

Freitag, 20. November 2022

85072 Eichstätt, Wirtshaus Zum Gutmann, Am Graben 36

Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 18:00

Eintritt: 13,00 Euro, Abendkasse: 15,00 Euro

Vorverkauf bei mir oben im Shop

Im Zelt in der Wildnis Alaskas vom Schnuppern der Bären erwachen, den Sonnenaufgang am einsamen Strand von Costa Rica genießen, in Laos Maden zum Frühstück essen, in Indonesien den Vormittag zusammen mit den Schwefelmänner im bestialischen Schwefelgestank des Vulkans verbringen und zum Mittagessen das Motorrad am staubigen Straßenrand in der Einsamkeit des australischen Outbacks flicken. Am Nachmittag von einem äthiopischen Stamm angegriffen werden und beim Eindunkeln im mexikanischen Hinterland mangels anderen Möglichkeiten das Zelt mitten auf einer Schotterstraße aufbauen. Die Abenteuer auf einer mehr als drei Jahre dauernden Reise sind unzählig.

Doch plötzlich enden in Panama alle Strassen. Um trotzdem nach Kolumbien zu gelangen, baut sich Dylan aus seinem Motorrad ein Floss und segelt damit über den Pazifik. Die sechswöchige Solo-Odyssee auf dem Meer bringt ihn an seine Grenzen, gleichzeitig erlebt Dylan spannende Begegnungen mit Menschen und Tieren der Pazifikküste. Als alles verloren scheint und das Floss immer wie weiter abdriftet, wird der Abenteurer von Delfinen gerettet.

Dylan erzählt seine Lebensgeschichte, erzählt davon wie die Reise ihn verändert hat. Wie das Materielle für ihn an Wert verloren hat und es ihm heute viel wichtiger ist Erlebnisse anstatt Dinge zu sammeln. Authentisch und mit viel Charme bringt er das Publikum zum Staunen, Lachen und Weinen. Wenn die Funken in Dylans Augen leuchten, so springt seine echte Freude sofort auf einen über.

Über Grenzen – Film mit Margot Flügel-Anhalt

Samstag, 19. November 2022

85072 Eichstätt, Wirtshaus Zum Gutmann, Am Graben 36

Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 18:00

Eintritt: 13,00 Euro, Abendkasse: 15,00 Euro

Vorverkauf bei mir oben im Shop

Mit 64 Jahren setzt sich Margot Flügel-Anhalt zum ersten Mal in ihrem Leben auf ein
Motorrad – und fährt auf und davon: Los geht’s in ihrem Dorf in Nordhessen und danach
117 Tage und 18.046 Kilometer lang durch Osteuropa und Zentralasien.
Die Bikerin überquert nicht nur die Grenzen von 18 Ländern, sondern auch die zwischen
Menschen fremder Sprache und Kultur – und vor allem ihre eigenen: Allein als ältere Frau
unterwegs auf einer kleinen Reiseenduro, vorbei an atemberaubend schönen wie rauen
Landschaften, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, durch u.a. Polen, Ukraine,
Tadschikistan, durch den Iran und die Türkei.

Selbstverständlich wird Margot bei der Veranstaltung anwesend sein und sich viel Zeit für alle Fragen nehmen.