Nepalhilfe Beilngries

Aktueller Spendeneingang:
12329 €

Spenden für Bolivien

Aktueller Spendeneingang: 3518 €

Die nächsten Veranstaltungen

Vortragspause bis Januar

Besucherzähler:
  • 88150Besucher gesamt:
  • 5Besucher heute:
  • 46Besucher gestern:
  • 0Besucher momentan online:
  • 29. Januar 2012gezählt ab:

Archiv für Februar 2017

24.02.17 Ein Hammer-Abend bei Touratech mit 969,57 € für die Nepalhilfe

Ich war ja wirklich auf einiges gefasst, dass sich dann aber gestern Abend über 400 erwartungsfreudige und bestens gelaunte Motorradfans in den im letzten Jahr neu erbauten Hallen des Premium-Motorradausrüsters Touratech in Niedereschach (Baden) drängeln würden, um „Nur kurz nach Kathmandu“ zu sehen, damit hatte ich nicht gerechnet.

Mein bisheriger Besucherrekord lag bei 220, die zu einer Veranstaltung der Nepalhilfe Beilngries gekommen waren. Mit 410 Zuschauern wurde der nun fast verdoppelt.

Kurz gesagt, für mich war es ein ganz, ganz fantastischer Abend, an dem ich am Ende wieder einmal richtig Lob von den vortragserprobten Besuchern bekam.

Und so ganz nebenbei schwappte die Veranstaltung fast einen 1000er in die Kassen der Nepalhilfe: 969,57 Euro ist natürlich auch das höchste Spendenergebnis, das ich bisher bei einer meiner Veranstaltungen erzielen konnte.

HERZLICHEN DANK an alle Spender, Besucher und an Touratech – es war ein Abend, den ich mit Sicherheit nie vergessen werde!!!!

23.02.17 Die Queen und „Nur kurz nach Kathmandu“ auf der Startseite von Touratech

 

Na, das ist aber mal eine Ehre für uns! Auf die Startseite des Premium-Motorradzubehör-Herstellers zu kommen, davon hätten wir nie zu träumen gewagt.

Ich freue mich auf alle Fälle riesig auf den morgigen Abend in Baden in den neu gebauten Hallen von Touratech und vielleicht schaffen wir es ja sogar zu einem neuen Besucherrekord (220 bei der Nepalhilfe Beilngries).

Hier gehts zur Startseite und hier gehts zu meiner Vorschau.

Am Samstag gibt es hier einen kurzen Nachbericht vom Auftritt in Niedereschach.

19.02.2017 Vor-Premiere von „El Condor Pasa“ – was für ein genialer Abend!

680 Euro zum Spendenauftakt für Bolivien! Ein vollbesetzter Gutmannsaal! Alle Teilnehmer an der Reise gemeinsam auf der Bühne.

Da konnte man fast glauben, dass der eigentliche Anlass des gestrigen Abends, die erste Vorstellung (nur für Verwandtschaft, Freunde und Sponsoren) von „El Condor Pasa“, meiner neuen Südamerika-Mulitivisionsshow, zur Nebensache geriet – aber weit gefehlt. Der Beifall am Ende wollte fast nicht aufhören und ich habe anschließend wirklich sehr viel Lob bekommen.

Noch mehr habe ich mich aber heute morgen gefreut, als ich beim Zählen des Inhaltes meines Spendenkorbes für das Projekt von Weihbischof Adolf Bittschi auf das famose Ergebnis von 680 Euro gekommen bin!

Das hat dem Abend gestern wirklich die Krone aufgesetzt! Ein herzliches Vergelt`s Gott an Alle!

Die Teilnehmer an der Südamerikareise auf der Bühne des Gutmann: v. l.: Peter Schuster, Karl Seitz, Josef Meyer und Hermann Geiger